AJAX.PRO - eine der besten .NET AJAX-Bibliotheken

Zugriffe: 11515 starstarstarstarstarstarstarstarstarstar Bewertung:4 (4 Bewertungen) 02.07.2009
Kürzlich war im Netz zu lesen, was so alles an Bibliotheken in der Webentwicklung eingesetzt wird. Hierbei verwundert es nicht sonderlich, dass jQuery -  wahrscheinlich auch durch die Ankündigung von Microsoft, jQuery in der nächsten Visual Studio Version von Haus aus zu unterstützen - derzeit einen regelrechten Hype in der ASP.NET Entwicklung erlebt.
Noch heute liest man in den Foren hier und da von der Ablehnung Javascript gegenüber, wobei die gleichen Entwickler sich auf das AjaxToolkit stürzen, wie der Löwe auf das Fleisch. Und dann liest man, wie stolz es doch so manch gestandenen Entwickler macht, wenn dieser erfährt, dass die von ihm ins Leben gerufene AJAX-Bibliothek sich nach wie vor wacker unter den vorderen Rängen hält.

Ich kann es eigentlich nicht oft genug wiederholen - wobei ich an dieser Stelle auch betonen muss, dass es meiner tiefsten überzeugung entspricht und keine allgemeine Lobhudelei darstellt - AJAX.PRO ist für mich seit Jahren die mit Abstand beste .NET Ajax-Bibliothek, die ich kenne.

Was macht AJAX.PRO für mich so interessant: Nun, keine andere Bibliothek ist so dicht am .NET, wie AJAX.PRO.
Ich kann hier .NET Objekte serialisieren (ohne selbst eine Zeile Code schreiben zu müssen, wie es doch in anderer Werbeaussage gern zitiert wird) zum Client senden und auch von diesem empfangen, ohne dass ich hier "wirklichen" Grenzen unterliege. Allein dieser Umstand ermöglichte uns in der Firma ein .NET Objektmodell am Client zu verwenden, so dass die Lernkurve extrem niedrig ausfiel. Der geneigte C#-Entwickler hat Javascriptcode gelesen und wusste sofort, was Sache war. Ist das nicht genial?

Dann kommt hinzu, dass sie sehr stabil läuft. Wir haben in der Firma mehr Probleme mit anderen Bibliotheken, wie z.B. dem AjaxToolkit, wo Probleme seit Jahren bekannt sind (und in Foren diskutiert werden, nebst Patch und Hack, um das Problem zu lösen), aber in aktuellen Releases nicht eingearbeitet werden. Und was AJAX.PRO eben auch ausmacht, im Vergleich zu allen anderen - hier wird sich auf das wesentliche konzentriert - dem Datenaustausch - ohne viel Schnickschnack.

Als ich kürzlich auf dem UG Event zu ASP.MVC von Albert Weinert war, staunte ich nicht schlecht, dass ASP.MVC nur JSON senden aber nicht empfangen kann - was soll ich damit anfangen. AJAX macht da erst richtig Spaß, wo die Kommunikation in beiden Richtungen - vorbehaltlos - stattfindet. Und das macht halt AJAX.PRO. Ich bedauere es ebenso nach wie vor, dass die öffentliche Entwicklung eingestellt wurde - AJAX.PRO ist und bleibt eine echte Bereicherung in der .NET Webentwicklung.

Ein alter Kollege hatte mal zu mir gesagt: "Ach AJAX.PRO ist viel zu aufgebläht, zu viel Ballast...". Das mag an einigen Stellen stimmen und auch wieder nicht. Denn eines darf man nie mit einander vergleichen: entwickle ich nur für einen Browser (IE) und im Intranet oder für eine Vielzahl von Anwendungsfällen im Internet - das ist es aber, was AJAX.PRO abdeckt. Insofern ist AJAX.PRO durchaus eine schlanke Bibliothek. Das "Abrutschen" in der Scala mag aus meiner Sicht zwei Ursachen haben: es wird (leider) nicht (öffentlich) weiter entwickelt und der eine oder andere tut sich schwer mit der Implementierung/Dokumentation.

Ich werde es jedenfalls weiter einsetzen - mit oder ohne Weiterentwicklung. Dafür ist AJAX.PRO einfach zu gut.

3 Kommentare
Chris Cluss Chris Cluss Donnerstag, 2. Juli 2009
Hi Rene,
habe schon nach Deinem Kommentar bei mir versucht AJAX.PRO zu finden.
Hast Du eine URL für uns?

Chris
Jürgen Gutsch Jürgen Gutsch Freitag, 3. Juli 2009
Hi Rene,

schöner Beitrag :-)

Kleiner Hinweis zum ASP.NET MVC und JSON: ASP.NET MVC kann sowohl JSON senden, als auch empfangen, es muss nur selber implementiert werden und dazu liefert das .NET Framework die JSON-Serialisierung. (Bis hier her gleich wie im herkömmlichen ASP.NET auch.) Allerdings liefert das ASP.NET MVC ein ActionResult mit, welches eigene Objekte nach JSON Serialisiert, das dann an den Client gesendet wird. JSON das vom Client per POST an eine MVC-Action gesendet wird muss, halt selber per .NET-JSON-Serialisierungs-Tools serialisiert werden.

Gruß
Jürgen
PS: Kommst du zum .NET Open Space Süd? Ich würde mich gerne mal mehr mit dir über AJAX und ASP.NET (MVC) unterhalten :-)
Rene Rene Freitag, 3. Juli 2009
@Chris: http://www.ajaxpro.info - hier findest du alles, was du brauchst

Neuen Kommentar verfassen

Bestätigungscode