.NET Day Franken 2011

Zugriffe: 5486 Bewertung: 3 (4 Bewertungen)
Als ich 2005 nach Bayern kam, um hier meine Brötchen zu verdienen, da arbeitete Tom noch bei der conplement AG in Nürnberg und war sehr bemüht, die .NET Usergroup Franken, die seinerzeit von Damir Tomicic ins Leben gerufen wurde, mit mehr Leben zu füllen. Es gab Termine, da waren vielleicht gerade mal ein Hand voll Teilnehmer gekommen, gleichwohl die Themen nie uninteressant waren. Tom setzte alles daran, irgendwie monatlich, also regelmäßiger als bisher, ein Treffen für die Usergroup zu organisieren.

Die Sache mit der Enumeration

Zugriffe: 3953 Bewertung: 2,33 (3 Bewertungen)
Es kommt vor, dass man bestimmte Entscheidungen zu einzelnen Abläufen in der Softwareentwicklung von festen Parametern abhängig machen muss. Die Schwierigkeit besteht oft darin, welche Wertebereiche man diesen Parametern zu Grunde legen sollte. Es bietet sich an, hier einen numerischen Wert zu wählen, gleich sie schlecht lesbar sind. Wer möchte genau sagen können, was denn der folgende Methodenaufruf bedeuten mag:

MachWasInt

An dieser Stelle wird klar, dass die Lesbarkeit deutlich darunter leidet. Nun könnte wer den Einwand erheben und sagen: dann schreib doch einfach Klartext.

Eine unkonventionelle Art des Wissensaufbaus

Zugriffe: 3743 Bewertung: 3,22 (9 Bewertungen)
Eine unkonventionelle Art des Wissensaufbaus - unter diesem Motto stand das heutige Treffen der .NET-Usergroup Franken. Wissensaufbau und dann zum Thema WPF, da hört man gerne hin - wollen wir doch irgendwie alle unseren Entwicklerhorizont stets aktuell halten. Gemeinsam mit einem Kollegen habe ich mich also auf den Weg von Regensburg nach Nürnberg gemacht. Umso erstaunter war ich dann, dass das Thema auch Vertreter der Usergroup Ingolstadt nach Nürnberg gezogen hatte.

HTTP Compression nutzen

Zugriffe: 2944 Bewertung: 2,5 (2 Bewertungen)
Wer den Fiddler2 in Benutzung hat und sich diverse Auswertungen ansieht, stolpert sicher so wie ich über die Anzeige der Kompression der Webseite.
Kompression_1

Also stellte sich die Frage, wie ich nun diese Kompression aktiviert bekomme. Auf den Internetseiten von Microsoft findet man diverse Hinweise, wie das ganze sich am IIS einstellen lässt.

Gedanken zum Test Driven Development (TDD)

Zugriffe: 9547 Bewertung: 2,8 (10 Bewertungen)

Am 25.03.2010 hat die Franken-.NET-Usergroup das Thema TDD auf der Tagesordnung gehabt. Grund genug, sich auf den Weg von Regensburg nach Erlangen zu machen.

Mein Fazit ist jedoch relativ nüchtern ausgefallen. Doch der Reihe nach. TDD gehört inzwischen zum guten Ton unter Softwareentwickler, genauso wie CCD und OOP/OOD. Doch bringt mich TDD wirklich weiter? Bin ich wirklich effektiver am Ende?

Geht nicht - gibt's nicht

Zugriffe: 3542 Bewertung: 2,4 (5 Bewertungen)
dotnet-magazin 04/2010

Im dotnet-magazin 4/2010 habe ich mich mal mit dem Thema der Auswahl von Komponenten auseinander gesetzt. Das Magazin ist seit dem 03.03.2010 im Handel zu erhalten.

Generische Session

Zugriffe: 4518 Bewertung: 3,5 (4 Bewertungen)

In Ergänzung zum Blogbeitrag Session einmal anders verwalten könnte man doch das ganze um eine generische Methode erweitern, so dass man nicht mehr das anschließende Casten des Sessionrückgabewertes vornehmen muss. Im Folgenden zeige ich kurz, welche Änderungen hierzu erforderlich wären.

Update ohne Panel mit AJAX.PRO

Zugriffe: 6939 Bewertung: 3,8 (10 Bewertungen)

Kürzlich stolperte ich über einen Beitrag von Roberto Bez, als ich dabei war, einen Blogbeitrag zum Thema Updatepanel & Co zu planen. Es entspricht dabei einer alten Angewohnheit, dass ich zuerst einmal  schaue, ob nicht über dieses Thema schon genug geschrieben wurde, oder ob möglicherweise ein Bedarf da ist. Gut, ich muss eingestehen, zum Thema welches sich mit Ajax.Pro realisieren lässt gibt es im Netz in der Tat nicht viel - im Wesentlichen ja nur Michaels Seite.

Tücken im asynchronen Datei-Download

Zugriffe: 5093 Bewertung: 3,75 (4 Bewertungen)

Gelegentlich kommt es vor, dass man über seine Webanwendung, Dateien zum Download bereitstellen möchte. Knifflig wird's allerdings dann, wenn AJAX mit im Spiel ist. In diesem Beitrag möchte ich kurz aufzeigen, über welches Problem man dabei stolpern kann.

SEO - Suchmaschinenoptimierung

Zugriffe: 5137 Bewertung: 2,5 (4 Bewertungen)

SEO - eine Abkürzung nur oder ein Konzept, welches man ernst nehmen sollte? Hinter SEO verbirgt sich letztlich nichts anderes als die englische Bezeichnung Search Engine Optimization, die im Deutschen für Suchmaschinenoptimierung steht. Es stellt sich jedoch die Frage, wie optimiere ich meine Webseite für die gängigen Suchmaschinen. Auf diese Fragen möchte ich im folgenden einmal etwas näher eingehen.

Website Konzeption

Zugriffe: 5140 Bewertung: 3 (3 Bewertungen)

Webseiten konzipieren - das ist leichter gesagt, als am Ende umgesetzt. Sicher geht es unter Umständen recht schnell. Wer kennt es nicht aus seiner jahrelangen Berufs- und/oder Projekterfahrung. Das Erwachen folgte auf dem Fuße, wenn ein Projekt gescheitert, ein wichtiger Kunde abgesprungen ist.

Session einmal anders verwalten

Zugriffe: 5648 Bewertung: 3,58 (12 Bewertungen)

Gelegentlich ist es hilfreich, innerhalb seiner Webanwendung Informationen in eine Session abzuspeichern. Problematisch könnte hierbei sein, dass Sessions über einen Key verwaltet werden. Oft schon habe ich in Foren gelesen, dass Benutzer Stunden mit der Fehlersuche zugebracht haben, gleich dieser eigentlich offensichtlich war und in der fehlerhaften Schreibweise des Sessionkeys lagen.

Optimierungsmöglichkeiten mit dem Scripmanager

Zugriffe: 3661 Bewertung: 4 (4 Bewertungen)

Wer im Rahmen seiner Anwendungsentwicklung geneigt ist, das AjaxToolkit einzusetzen, dem müssten dann und wann schon einmal Bedenken hinsichtlich der Performance gekommen sein. Mich hat es die Tage jedenfalls beschäfftigt, so dass ich mich im Netzt einmal auf die Suche nach einer passenden Lösung gemacht habe.

Keine Angst vor Javascript

Zugriffe: 7637 Bewertung: 3,62 (13 Bewertungen)

Mit der Entwicklung von Custom Webcontrols sind oft sehr klare Vorstellungen verbunden, was das Control im einzelnen leisten soll. Oft sind auch Anforderungen allein in der Gestalt gegeben, dass auf allen Seiten, die das Control verwenden (sollen) ein einheitlichen Markup verwendet wird. Knifflig wird es oft dann, wenn controlspezifisches Javascript mit eingebunden werden muss.

Bug oder Feature - DataBinding der CheckBoxList

Zugriffe: 3598 Bewertung: 2,86 (7 Bewertungen)

Im Rahmen meiner beruflichen Tätigkeit war es wieder mal so weit, sich mit der Entwicklung von Custom Controls näher auseinander zu setzen. Custom Controls bieten dabei aus meiner Sicht einen unschätzbaren Vorteil: über das Control kann man allen Benutzern des selben so klare Vorgaben machen, dass das Endergebnis im Webprojekt auch wirklich immer gleich aussieht. So kann man "frecherweise" bestimmte Eigenschaften so setzen, dass sie bewußt überschrieben werden. Aber das soll heute nicht das eigentliche Thema sein.

Datengebundene Webanwendungen mit AJAX.PRO

Zugriffe: 6975 Bewertung: 3,7 (10 Bewertungen)

D37DUDTU3NH8

Immer wieder lese ich im Netz, dass Anwender sich schwer damit tun, AJAX.PRO in ihren Projekten einzusetzen. Dabei ist der Einstieg aus meiner Sicht bald noch einfacher, als wenn man das Ajax-Toolkit einsetzen möchte. Was braucht es dazu? Zum einem reicht es aus, wenn man der englischen Sprache mächtig ist, denn Michael Schwarz hat es zielgruppenorientiert eigentlich sehr gut auf seinen Webseiten dokumentiert.

Wer dem Englischen nicht so zugewandt ist, dem ist es ja freigestellt den nachfolgenden Ausführungen zu folgen.

AJAX.PRO - eine der besten .NET AJAX-Bibliotheken

Zugriffe: 11515 Bewertung: 4 (4 Bewertungen)
Kürzlich war im Netz zu lesen, was so alles an Bibliotheken in der Webentwicklung eingesetzt wird. Hierbei verwundert es nicht sonderlich, dass jQuery -  wahrscheinlich auch durch die Ankündigung von Microsoft, jQuery in der nächsten Visual Studio Version von Haus aus zu unterstützen - derzeit einen regelrechten Hype in der ASP.NET Entwicklung erlebt.

Ajax-Toolkit und die Webkit Browser

Zugriffe: 3535 Bewertung: 2,5 (2 Bewertungen)
Heute habe ich nicht schlecht gestaunt, als ich mich wieder einmal intensiver als üblich mit dem Ajax-Toolkit auseinander gesetzt habe.
Ob man will oder nicht, hin und wieder ist man gezwungen gehalten Controls aus dem Ajax-Toolkit einzusetzen. Was man gerne dabei vergisst, ist die Tatsache,
dass das Toolkit weiterentwickelt wird.

Und so habe ich heute aus gegebenen Anlass die Assembly einmal aktualisiert - warum eigentlich nur??

Ajax Fileupload Fortschrittsanzeige

Zugriffe: 5793 Bewertung: 2,86 (14 Bewertungen)
Wer sich mit dem Fileupload beschäftigt, steht irgendwann vor dem Problem, wie denn die Fortschrittsanzeige im Webbrowser sich umsetzen lässt.
Die Hardcorelösung wäre, den Benutzer auf die Anzeige in der Browserstatusanzeige zu verweisen. Die inzwischen häufigste Variante des Fileuploads besteht darin, für das Versenden der Datei ein iframe-Element zu verwenden. Zwar wird mitunter durch den Browser visuell signalisiert, dass sich da etwas tut, doch bekommt das der Benutzer jetzt noch weniger mit, wie beim Full-Postback der Seite.

Webslice - kann man implementieren - muss man aber nicht

Zugriffe: 3049 Bewertung: 2,5 (2 Bewertungen)
Durch einen Beitrag im dotnet-forum dazu ermuntert, habe ich mich nun mit der Erstellung und Implementierung von Webslices beschäftigt. Ich erspare mir an dieser Stelle, die Standarddefinitionen von Webslices zu wiederholen. Es gibt dazu genügend Fundstellen im Netz zu finden. Was ich mich allerdings gefragt habe war, wer braucht so etwas?

Auch das Kleingedruckte sollte man immer lesen

Zugriffe: 4437 Bewertung: 2,33 (3 Bewertungen)
Gewinnspiele sind sicherlich nett, wenn man denn etwas gewinnt. Den Sinn eines Gewinnspieles darf man mitunter nicht näher hinterfragen. So ist es auch bei folgendem Gewinnspiel. So las ich kürzlich im Weblog von Jan Welker, dass ein jemand etwas verlost, wenn man sich denn offenbart und seine drei liebsten Entwicklertool benennt und vielleicht auch noch zwei Sätze, warum dies so ist.

Ajax Fileupload

Zugriffe: 7857 Bewertung: 3,22 (9 Bewertungen)

Ajax Fileupload Wer sich mit der Entwicklung von Webanwendungen beschäftigt, kommt sicher nicht umhin, auch einmal ein Upload-Formular zu erstellen. In Zeiten des "Web 2.0" (wofür diese Bezeichnung auch immer stehen mag) werden die Wünsche und Ideen auch immer anspruchsvoller. Und so verwunderte es nicht all zu sehr, dass mit dem AJAX-Hype der Gedanke aufkam, so ein schönen Dateiupload per AJAX zu erledigen. Es folgte ziemlich schnell die Erkenntnis, dass dies nicht geht und wahrscheinlich auch künftig so nicht gehen wird, will man sich auf den klassischen XML-Request beschränken.

Barrierefrei, W3C-Konform und andere Wünsche

Zugriffe: 3818 Bewertung: 2,67 (3 Bewertungen)

Wenn man als Webentwickler sich dabei macht und eine neue Anwendung plant, dann kommen viele Wünsche auf. Als letztes denkt man aber an die strikte Einhaltung von bestimmten Standards. So habe ich mir mit der Neugestaltung des Weblogs das Ziel gesetzt, die W3C-Standards strikt einzuhalten und nach Möglichkeit barrierefrei zu sein.

jQuery und der liebe Cache

Zugriffe: 5554 Bewertung: 2,67 (3 Bewertungen)
In einem aktuellen Projekt hat mich $.cache von jQuery schon so manches Mal zur Verzweiflung gebracht. Man hat sich gefreut, dass mit jQuery jetzt vieles einfacher und vor allem schneller geht. Als die Anwendung dann im Internet Explorer einige Zeit lief, folgte die Ernüchterung auf dem Fuße, was die Perfomance angeht. Letztlich war guter Rat gefragt und eine Lösung irgendwie nicht in Sicht.

Reguläre Ausdrücke

Zugriffe: 3206 Bewertung: 3 (2 Bewertungen)
Im Artikel vom 18.04.2009 hatte ich einen DHTML-Editor vorgestellt. So gut die dort genannte Lösung ist, so kommt man um kleinere individuelle Anpassungen und Erweiterungen nicht herum.Eine gute Hilfe sind hierbei Reguläre Ausdrücke.

Texthighlight mit jQuery

Zugriffe: 3535 Bewertung: 2,75 (4 Bewertungen)
Johann Burkhard hat ein interessantes jQuery-Plugin entwickelt und unter der MIT-License veröffentlicht, mit dem es möglich ist, bestimmte Textpassagen farblich hervorzuheben. Anwendungsgebiete gibt es hierzu reichlich, ich denke dabei nur an die Suchfunktion auf einer Webseite. Häufig werden mehrere Fundstellen zur formulierten Suchanfrage ausgeben, doch verleirt man den Überblick und bei mancher Fundstelle fragt man sich, "was hatte das mit meiner Anfrage zu tun gehabt". In solchen Fällen ist es hilfreich für den Suchenden, wenn seine Anfrage in der Fundstelle farblich hervorgehoben wird.

jQuery 1.3 Cheat Sheet

Zugriffe: 2834 Bewertung: 2 (5 Bewertungen)

Jürgen Gutsch hat mich mal wieder auf dem Laufenden gehalten. Es ist halt immer wieder gut, das eine oder andere Weblog regelmäßig zu lesen.

DHTML Editor einmal anders

Zugriffe: 3463 Bewertung: 1,67 (3 Bewertungen)

Die ganzen Tage hatte mich geplagt, dass ich noch keine gescheite Oberfläche hatte, um den Weblog zu bedienen, sprich Einträge hinzuzufügen, zu editieren oder gar zu löschen. Sicher gibt es DHTML Editoren auf Webbasis (hab mir sogar eine Lizenz gekauft gehabt), so richtig konnte ich das ganze nicht so nutzen, wie ich es mir vorgestellt hatte.

Also dachte ich mir, es muss doch was machbar sein im Rahmen einer Windows-Applikation. Codeproject gehört dabei bei mir seit Jahren mit zur ersten Anlaufstelle, denn fast alles, was einem heute so in den Kopf kommt, wurde auf dieser Welt schon einmal gedacht, entworfen, entwickelt, etc. Also warum sollte man das Rad stets neu erfinden.

jQuery - Praktischer Einsatz (1)

Zugriffe: 3651 Bewertung: 2,67 (3 Bewertungen)

Ich muss zugestehen, es ist nicht jQuery, das es möglich macht, sondern eher das Verständnis für Javascript. Ich muss schon des öfteren Schmunzeln, wenn ich lese "viel clientseitige Funktionalität, aber bitte ohne Javascript". Ich hab keine Ahnung, wer sich das ausdenkt, doch gehört Javascript heute zur Webanwendung, wie die Butter zum Brot.

Michael Schwarz hat in seinem Blog zB. eine Möglichkeit aufgezeigt, wie einfach und praktisch man clientseitige Events (besser) verwalten kann.

Mit Javascript Zahlen mit Tausender Trennzeichen

Zugriffe: 7117 Bewertung: 3 (2 Bewertungen)

Wie kann man mit Javascript Zahlenwerte in einer Textbox (input-Element) so formatieren, dass sie mit einem Tausender-Trennpunkt angezeigt werden?

Hierzu kann man sich eine prototype-Methode zum String-Objekt schreiben.

Der Ansatz ist recht einfach eigentlich - man zerlegt einfach den String immer wieder in 3 Zeichen große Teile und legt diese in einem Array ab. Anschließend rollt man das Array von hinten auf, macht noch zwei Ersetzungen und fertig ist es.

MSDN Premium mit Visual Studio abzugeben

Zugriffe: 2567 Bewertung: 2 (1 Bewertungen)

Wer es noch nicht hat, für den ist es eine interessante Möglichkeit.
Michael Schwarz hat über seinen Weblog eine MSDN Premium abzugeben.

Na dann viel Glück ;-)...

Ein neuer Anfang

Zugriffe: 2823 Bewertung: 2 (2 Bewertungen)

So langsam geht es der Fertigstellung des neuen Weblogs entgegen. Durch eine Unachtamkeit beim Öffnen der Webseite mit dem Visual Studio 2008 hatte ich versehentlich meinen eingerichteten Weblog mit einem Mouse-Click gewissermaßen "abgeschaltet".

Nun dachte ich, nicht so schlimm - aktualisiere ich ebend auf die neuste Version von dasblog. Aber - zu früh gefreut. Aufgrund der doch eigenwilligen anderen Sicherheitskonfigura...

Der Weg zum WYSIWYG - Editor

Zugriffe: 2630 Bewertung: 3 (2 Bewertungen)

Immer häufiger lese ich im Netz, dass die Anforderungen an WYSIWYG Editoren immer öfter von den
vorhandenen Standardlösungen nicht bedient werden können. Hier hilft letztlich nur noch, den
bestehenden Editor seiner Wahl im Rahmen der bestehenden Lizenzbedingungen anzupassen oder gleich
selbst sich einen Editor zu erstellen, der genau diesen Anforderungen genügt.

...

jQuery-Ansatz für transparente PNG Grafiken im Internet Explorer 6

Zugriffe: 3152 Bewertung: 2,67 (3 Bewertungen)

Im Blog-Beitrag hatte ich einen jQuery-Ansatz aufgezeigt, wie man PNG-Grafiken im Internet Explorer < 7 transparent darstellen kann. Möglich wurde dies durch die Unterstützung des filter-Attributes.
Doch wie sieht das ganze aus, wenn man PNG-Hintergrundgrafiken einsetzt und diese zB einen transparenten Verlauf haben.
Hier könnte man wieder ...

Drucken mit jQuery

Zugriffe: 6110 Bewertung: 2,71 (7 Bewertungen)

Drucken von Webseiteninhalten ist immer ein zweischneidiges Schwert. Oftmals möchte man nur bestimmte Bereiche der Seite nur drucken.

Das jQuery Plugin PrintArea bietet hier einen interessanten Ansatz. Hier wird über ein nicht sichtbares IFrame der selektierte Content der Webseite ausgedruckt.
Wenn man sich dann noch bei macht und innerhalb des Plugins das jQuery - Konzept verfolgt, erhält man dann folgende Erweiterung, die das Ausdrucken von Teilbereichen der Webseite deutlich ver...

Disabled / Checked-Attribute mit jQuery setzen

Zugriffe: 7721 Bewertung: 3,2 (10 Bewertungen)

Es gibt wohl kaum etwas, was sich mit jQuery nicht umsetzen läßt. So las ich die Tage, dass immer wieder Anfragen über eine große Suchmaschine gestellt wurden, wo nach einer Lösung gesucht wurde, wie man das disabled bzw. checked Attribute mit jQuery setzt.

Beide Attribute sind eigentlich ja mit einem boolschen Wert behaftet - entweder eine Element ist disabled oder nicht, es gibt also nur ein ja oder nein bzw. ein true oder false. Dem wird jQuery in einer Implementierung auch gerech...

jQuery-Ansatz für transparente PNG Grafiken im Internet Explorer 6

Zugriffe: 4144 Bewertung: 2 (3 Bewertungen)

Wenn man PNG-Grafiken im Internet einsetzt, dann kommt man insbesondere beim Internet Explorer 6 an einem Problem an, nämlich dass dieser Browser die Transparenz der PNG-Grafiken nicht richtig darstellen kann.
Zur Lösung dieses Problems gibt es im Netz schon diverse Lösungen, wobei mir diese hier am meisten zusagt. Leider berücksichtigt diese Lösung nicht alle Attribute des Bildelementes und auch nicht mögliche Events.
Zu guter Letzt bleibt der Ansatz, den jQuery verfolgt hier unberücks...

Eventsource bei serverseitiger Eventregistrierung

Zugriffe: 2512

Wenn man zB. an einem HtmlTable-Objekt serverseitig das onclick-Attribute setzt, so hat man wieder clientseitig das Problem, dass bei manchen Browsern der Eventparameter null bzw undefined ist. Eine Lösung könnte darin bestehen, dass man bei der serverseitigen Festlegung des Attributes das Objekt this mit an die Clientmehtode übergibt.

Das folgende Beispiel setzt ein onclick-Attribut auf ein HTML-Tabelle-Objekt.

ASPX Seite:

Strings richtig formatieren

Zugriffe: 2926 Bewertung: 1,5 (2 Bewertungen)

Immer wieder hilfreich - Alexander Zeitler hat in seinem Weblog eine Übersicht erstellt, wie man Strings richtig formatiert, wenn man bestimmte Anzeigeformen haben möchte.

Nach Alex's Weblog-Umzug war der Link kurzzeitig verschwunden.

Aber er ha sich ja wieder angefunden - Danke Alex!...

ClientID vom ServerControl automatisiert verfügbar machen

Zugriffe: 5563 Bewertung: 2,69 (13 Bewertungen)

Im Rahmen der Webentwicklung steht man immer wieder vor dem Problem, die richtige ClientID nach dem Rendern des HTML zu ermitteln. Der eine (aber unschönste Weg!) ist, über die Quellcodeansicht die zahlreichen ClientIDs zu ermitteln und dann zum Beispiel hartcodiert im Javascript einzufügen.
Ein weiterer Weg ist über die Inlinecodeanweisung <% = ServerControlID.ClientID %> den Wert zu holen. Problemiliatisch ist dieses Vorgehen aber für den Fall, wenn man über eine externe Scriptdatei im Code die Information benötigt. Hier bekommt man dann solche Auskünfte:

alertcontrol

Einen anderen Weg kann man gehen, wenn man auf JSON zurückgreift. Hier erlangt man fast vollständige Flexibilität über seine Clientobjekte.
Zunächst habe ich die Webseite nach allen Controls, die das ID-Attribute gesetzt haben, untersucht.

UniCode per Javascript ersetzen

Zugriffe: 6385 Bewertung: 4 (4 Bewertungen)

Im Rahmen meiner aktuellen Projektarbeit war wieder einmal auf der Suche nach einer Lösung für folgendes Problem:

Ich habe mir ein CustomControl geschrieben, das ein GridView lädt und hier dann entsprechend der übergebenen Datenquelle den entsprechenden Text an eine Textbox im Control übergibt.
Jetzt kommt es im deutsche Sprachraum immer wieder vor, daß "Sonderzeichen" wie ü, ä, ö usw. verwendet werden....